Rezept Apfelstrudel:

Strudelteig

(für ca. 12 Portionen)

0,20 kg Weizenmehl glatt
1 Prise Salz, 1 EL Sonnenblumenöl
ca. 0,12 l Wasser lauwarm, 1 Spritzer Essig

 

...Mehl mit Salz, Wasser, Essig, Öl zu einem Strudelteig verarbeiten, zugedeckt (ev mit Öl bestreichen) ca. 1/2 Stunde rasten lassen. Auf bemehltem Tischtuch auswalken und ausziehen, mit gerösteten Bröseln, geraspelten Äpfeln, Zucker, Zimt, ev, Rosinen, ev, Rum, ev. Zitronensaft,  Zimt belegen, einrollen, befetten,auf befettetes Backblech legen, ca. 30-40 Min bei ca. 160-180° Heißluft backen, bezuckern, auskühlen lassen, schneiden, servieren

 

Fülle:

1  kg  Äpfel    - schälen, blättrig schneiden
....etwas Zucker, ev. Zimt, Zitronensaft, Vanille, Rum

0,05  kg Butter
0,10  kg Brösel
0,05  kg  Butter zum Bestreichen

Tipp: Strudelteig ohne Waage: 1 Liter Mehl braucht ca. 0,4 Liter Flüssigkeit (inkl. Öl, Essig); Strudelteig so dünn ziehen, dass wenn man eine Zeitung darunterlegt, diese lesen kann. Apfelstrudel kann auch ungebacken eingefroren werden.

Gezogener Apfelstrudel, eine Spezialität aus Österreich.
Die HLW/HF Lienz, HLW 2a und Dipl.-Päd. Ingrid Mascher wünschen gutes Gelingen!

 

 

 

 


Apfelstrudel  

Masse:

Apfelstrudel:

3             EL           Feinkristallzucker
1             Stk.         Ei
1             Stk.         Blätterteig
4-5          Stk.         Äpfel
2             EL           Zimt

Vanillesauce:

3/4          Liter       Milch
3             EL          Kristallzucker
1             Pkg        Vanillepudding

Dekoration:

1           Bisschen         Staubzucker

Zubereitung:

1.   Backrohr auf 200° vorheizen
2.   Äpfel schälen/ reiben
3.   Zucker und Zimt  hinzufügen/ umrühren
4.   Blätterteig ausziehen
5.   Fülle verteilen
6.   Blätterteig zuklappen und mit Ei bestreichen
7.   für ca. 15-20 Minuten backen

Vanillesauce:

1.   Milch erwärmen
2.   Zucker hinzugeben
3.  Puddingpulver im Messbecher mit restl. Milch einrühren 
4.  Milch aufkochen lassen
5.  Puddingpulver einrühren
6.  Aufkochen und steif werden lassen

 

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

 

 

 

 

Rezept Avocadocreme:

Zutaten für 4 Personen:

       1          Avocado
       1          Tomate
   50g          Sauerrahm
etwas          Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Öl
     12          Shrimps
       2          Knoblauchzehen
etwas          Petersilie, Öl
                   Vogelsalat

 

 

Beschreibung:

Avocado halbieren, entkernen, schälen und würfelig schneiden. Tomate in kleine Würfel schneiden. 3/4 der Avocadowürfel mit dem Sauerrahm mixen, die restlichen Avocado- und Tomatenwürfel unterheben. Einen Schuss Zitronensaft und Öl hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie und den Knoblauch fein aufhacken und in einer Pfanne mit Öl erhitzen. Die Shrimps 2 Minuten lang anbraten. Den Vogelsalat nach Belieben marinieren und mit der Avocadocreme und den Shrimps garnieren.

 

 

 

 


Barbecue Croissant Ring

Fülle:

4             EL           Butter
400         g             Faschiertes vom Rind
1             Stk.         Zwiebel
1             Stk.         Paprika
                              Barbecue Sauce, Salz Pfeffer

1             TL           Knoblauchpulver

2             Dosen     Croissantteig

                              Chellad und Moxzzarella


 

Zubereitung:

  1. Backrohr auf 160° vorheizen
  2. Butter halbieren und in einer Pfanne schmelzen. Zwiebel, Paprika und Knoblauch zugeben. Ca. 5 Minuten braten. Fleisch zugeben und braten bis es gar ist und mit Barbecue Sauce, Salz und Pfeffer würzen. 
  3. Teig um eine Schüssel zu einem Ring auflegen. (Spitze Enden nach außen)
  4. Fleisch und Gemüse auf dem Ring verteilen, mit Käse bestreuen. Die Spitzen Enden zu einem Ring umfalten
  5. Ca. 20 – 30 min backen

 

Viel Spaß beim Nachmachen wünscht Julia!

 

 

 

 

 

Rezept Biskuitroulade:

Zutaten:

     6Stk.     Eier
     6 EL      Zucker
     6 EL      Mehl
    

...etwas Salz und Vanille/Vanillezucker
 

Beschreibung:
-Eier in eine Schüssel schlagen Zucker etwas Salz und Vanille hinzugeben.
-Das Backrohr auf ca. 200°C vorheizen
-Eier, Zucker... ca. 10 min lang schaumig rühren.
-Unter die Masse vorsichtig das Mehl unterheben.
-Die Masse auf ein Blech mit Backpapier, verteilen.
-Das Blech kommt für ca.10 Min. in das Backrohr.

Für die Fülle wird die Marmelade mit einen Schuss Rum verrührt.

-das gebackene Biskuit auf ein Geschirtuch, das mit Staubzucker bedeckt ist, stürzen.


Tipp: Auf das Backpapier wird ein nasses Geschirrtuch gelegt, damit sich das Backpapier leichter abziehen lässt. Das Biskuit wird mit der Marmelade bestrichen und vorsichtig mit dem Tuch zusammengerollt.

Gebacken und geschnitten von: Lisa Ebenberger

Verfilmt von: Kathrin Ebenberger

 

 

 

 

 

 

Rezept Eierlikörcreme:

Zutaten für 4 Personen:

       0,25 l           Naturjoghurt
       0,25 l           Eierlikör
       0,06 kg        Staubzucker
       etwas           Vanillezucker

       1 Pkg           Tiefkühlerdbeeren

       0,25 l           Schlagobers

       Garnitur: Schokoornamente, Schlagobers

   

Zubereitung:
Naturjoghurt, Eierlikör und Staubzucker verrühren, Vanillezucker hinzufügen, Schlagobers steif schlagen und vorsichtig unter die Masse geben. Erdbeeren in Mikrowelle erwärmen und pürieren. Abwechselnd Eierlikörcreme und Fruchtsoße schichten. Im Kühlschrank kaltstellen und danach mit Schokoornamenten und Schlagobers dekorieren.

Michaela Schönegger und Kathrin Lusser von der HLW/HF-Lienz wünschen süßes Gelingen! 

 

 

 

 

 

Rezept Flambieren - Schweinemedaillons:

Zutaten pro Person:

Fleisch:
150 g  Schweinefilet
2 cl  Öl  
Salz, Pfeffer...
2 cl (ein Stamperl) Weinbrand mit ca. 36 Vol% Alkohol

Soße:
20 g Butter
1 Löffel Zwiebel gehackt.  Vanillezucker
1 - 2 Löffel Champignons, Schwammerl gehackt
1/16 l Suppe klar
4 cl (ein doppeltes Stamperl) Obers

Deko:
..nach Belieben - Rosmarin, Basilikum....

...Öl erhitzen (Heiß - wenn Schlieren zu sehen sind), Fleisch anbraten, wenden, würzen flambieren. Flambieren: Weinbrand in die heiße Pfanne gießen, Pfanne von der Flamme nehmen und schwenken, bis der Alkohol entflammt und erlischt. Achtung: bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise:



Soße: Butter in der Flambierpfanne zergehen lassen, Zwiebel anschwitzen, Champignons zugeben, mit Suppe aufgießen, würzen, Obers zugeben, etwas verkochen lassen (reduzieren), abschmecken, Fleisch einlegen und kurz wärmen, auf Teller anrichten, dekorieren, servieren ...und genießen.

Die HLW/HF Lienz, HF3, Alexander, Christoph,Thomas und Frau FOL Dipl.-Päd. Margarete Unterweger wünschen gutes Gelingen !

 

 

 

 

 

Rezept Frühlingssuppe:

Zutaten für 4 Personen:


    5 dag  Kartoffeln
150 g     Jungzwiebeln
    1        Knoblauchzehe
    5 dag Butter
1/16 l     Wein
1/8 l       Gemüsesuppe,
1/8 l       Sahne
...Wasser
...Frühlingskräuter (Bärlauch, Kerbel, Petersilie, Brennesseln....)
Salz, Pfeffer

...Zwiebeln in Butter anschwitzen, mit Weißwein ablöschen, Kartoffeln (geschält und geschnitten) zugeben, mit Gemüsefond aufgießen, weichkochen. Sahne geschlagen dazugeben, Kräuter (gehackt) erst kurz vor dem Servieren dazugeben fein mixen. Abschmecken und mit etwas geschlagener Sahne und Brotstückchen servieren.
..Bärlauchblätter in eigenem Wasser kurz blanchieren.

 

Die HLW/HF Lienz, HF2, und die Haubenköche Ernst Moser und Hans-Peter Sander  wünschen Gutes Gelingen!

 

 

 

 

 

Rezept Himbeer - Mango - Törtchen

Zutaten für 4 Personen:

Biskuitboden:
3            Eier
0,09 kg  Staubzucker
              Vanillezucker
3 EL      Wasser
0,06kg   Mehl

Mangocreme:
0,10kg    Topfen
0,10kg    Mangopüree
0,02kg    Staubzucker
               Zitronensaft
2Blätter  Gelatine
               Rum
0,15l       Schlagobers

0,15kg    Himbeeren
1 Pkg.     Tortengelee
               Zitronensaft
               Zucker

ca. 1/4l    Wasser

Schokogitter und frische Früchte zum Garnieren

Biskuitboden: Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Wasser zugeben. Mehl unterheben, auf ein Blech streichen und bei 180°C ca. 10 min. backen. Stürzen, Kreise ausstechen auf einen Teller geben. (Hohen Törtchenring darauf setzen!)

Mangocreme: Gelatine einweichen und das Schlagobers steif schlagen. Das Mangopüree mit Topfen, Staubzucker und Zitronensaft verrühren. Ein wenig Rum erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Wichtig: Temperaturausgleich machen! - Zuerst ein wenig der Mangomasse zur Gelatine geben, damit sie abkühlt - sonst entstehen Klümpchen! Erst dann beide Massen miteinander verrühren. Schlagobers unterheben und die Mangocreme auf den Törtchen verteilen. Im Kühlschrank kalt stellen.

Himbeeren (Tiefkühlhimbeeren auftauen) auf den Törtchen verteilen. Das Tortengelee laut Packungsanleitung zubereiten und über die Himbeeren geben. Noch einmal kalt stellen.

Die Ringe entfernen und die fertigen Törtchen nach Belieben garnieren (evt. mit Schokogittern und frischen Früchten)

Gutes Gelingen wünscht euch Kathrin Lusser aus der HLW 4a!
(mit freundlicher Unterstützung durch Kamerafrau Carmen Unterweger) 

 

 

 

 

 

Rezept Holundermousse mit Erdbeerragout:

Zutaten für 4 Personen:


 0,125 l Holundersirup
 0,125 l Naturjoghurt
 3 Blatt Gelantine

Etwas Rum
0,125  l Schlagobers

   

0,25 Erdbeeren, Zucker, Vanillezucker

Gelatine im kalten Wasser erweichen, Joghurt mit Holundersirup vermischen, Gelatine in Rum auflösen, Temperaturausgleich zwischen Gelatine und Joghurt herstellen, dann Joghurt und Gelatine vermischen, Schlaf steif schlagen und unterheben, Mousse einfüllen und kaltstellen, wenn nötig Erdbeeren auftauen und dann pürieren, etwas Zucker dazugeben, Holundermousse mit Erdbeerragout fertigstellen, zum Schluss mit Schlag und eventuell einem Schokogitter garnieren. 

Guten Appetit!

Olivia Brunner und Sophia Aichner von der HLW/HF-Lienz wünschen gutes Gelingen! 

 

 

 

 

 

Rezept Kirschguglhupf:

Zutaten für 1 Kirschguglhupf:

     5               Eier
     250g         Butter
     250g         Zucker
     1               Vanillezucker
     1               Prise Salz
     250g         Mehl
     1               Backpulver
     evtl            Milch
     1               Glas Kirschen eingelegt

  
 

Zubereitung:
Zimmerwarme Butter cremig rühren, Eigelb nach und nach hinzugeben, 2/3 des Zuckers&Vanillezucker hinzugeben, Prise Salz zum Eiweiß geben und steif schlagen, den restlichen Zucker hinzugeben, Kirschen abtropfen lassen, Mehl und Eiweiß unter die Masse heben, Kirschen hinzugeben.

Bei 160° 40-50 Minuten backen - noch heißer stürzen

Viel Spaß beim Nachmachen wünschen Elisa und Jasmin

 

 

 

 

 

 

Rezept Kitz paniert:

Zutaten für 4 Personen:

Fleisch:
  80 dag  Kitzfleisch
 ...Salz,Pfeffer
...Kitzfleisch fachgerecht zerteilen, Fleisch zum Knochenende schieben, flach klopfen; salzen, pfeffern und panieren

Panier:
10 dag  Mehl
3           Eier (etwas Milch)
20 dag  Semmelbrösel
1/4 l Öl  zum Backen

 

...auf Kartoffelsalat servieren
 

Die HLW/HF Lienz, HF2, und die Haubenköche Ernst Moser und Hans-Peter Sander  wünschen Gutes Gelingen!

 

 

 

 

 

Rezept Knusperbrot, Roggenmischbrot:

Germteig - Häferlteig (1 großes Häferl entspricht ca. 0,4l)

3 Häferl Roggenmehl (eben voll)
1 Häferl Weizenmehl (oder Dinkelmehl)
2 Hände Brotgewürz (Kümmel, Fenchel, Koriander)
2 kleine Hände Salz
1 Pkg. Trockengerm
2 Häferl heißes Wassser (eben voll)

...Mehl, Germ, Brotgewürz, Salz mit einem Kochlöffel oder Küchenfreund zu einem festeren Teig rühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 2- 3 Stunden gehen lassen. Auf mit Backpapier belegtes Blech ein oder zwei Wecken formen, mit Weizenmehl bestreuen und bei 180 - 200° Heißluft ca. 60 Minuten backen- Brot muss hohl klingen. Auskühlen lassen und genießen.

Tipp: 1 kg Roggenmehl, 0,6 l Weizenmehl und 2 x 0,6l heißes Wasser...ergibt zwei Wecken mit  je ca 1,30 kg.

Thomas und Annika wünschen gutes Gelingen!

 

 

 

 

 

Rezept Kokosbusserl:

5  Eiklar
250 g  Staubzucker
2 EL Zitronensaft,
1 Spritzer Essig
250 g Kokosraspeln
 

...Eiklar zu steifem Schnee schlagen, Staubzucker unterrühren. Einen Topf mit Wasser erhitzen, und die Eiweißmasse über Dampf weiterschlagen, Essig und Zitronensaft zugeben und Kokosflocken unterheben. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech dressieren oder mit Kaffeelöfferl Kokosbusserl formen und bei ca. 150° Heißluft ungefähr 15 Minuten trockenbacken. 

Tipp: Wird die Masse schnell verarbeitet, kann sie mit einem Spritzsack dressiert werden

Die HLW/HF Lienz, HF2 und ihr 2-Haubenkoch Hans-Peter Sander wünschen gutes Gelingen !

 

 

 

 

 

Rezept Kokosbusserln:

Zutaten für 30 Kokosbusserln:

   

  3                 Eiklar
  200 g          Kokosraspeln
  200 g          Zucker
                     Oblaten 

Zubereitung:

Kokosraspeln anrösten. Eiweiß mit Zucker zu Eischnee schlagen. Kokosraspeln mit dem Schnee vermengen. Oblaten auf das Backblech legen und die Masse darauf verteilen.  Im Backofen bei 150°C Mittelhitze backen bis sie sich leicht bräunen. 

 

Viel Spaß beim Nachmachen wünscht Karin

 

 

 

 

 

 

Rezept Kürbiscremesuppe:

Zutaten für 4 Personen:


   1         Hokkaido Kürbis (mittelgroß)
   1         Zwiebel
   2         Knoblauchzehen
   1         Kartoffel
1 1/2l     Gemüsebrühe
   1         Kokosnussmilch (Dose mit 400ml)
...etwas Öl (anschwitzen)
...evtl. Gewürze (Chillifäden, Ingwer, Muskat,....)
Salz, Pfeffer


...Kürbis, Zwiebeln, Kartoffeln und Knoblauch schneiden, Zwiebeln mit etwas Öl anschwitzen, Knoblauch dazugeben, mit der Gemüsebrühe aufgießen, geschnittenen Kürbis und Kartoffeln (geschält und geschnitten) dazugeben, kochen lassen bis der Kürbis leicht zerfällt, Suppe pürrieren, Kokosnussmilch dazugeben, würzen und abschmecken, schön anrichten und schmecken lassen

Tipps: 
1. Wenn man keine Gemüsebrühe hat, dann kann man Wasser mit etwas Suppenwürze mischen. 
2. Die Suppe schmeckt angerichtet mit Sahne, Kürbiskernöl und gehackten Kürbiskernen gut und schaut gut aus. 
3. Man kann auch statt Kokosnussmilch Sahne nehmen.
4. Wenn man Ingwer in der Suppe haben möchte, würde ich ca. 2cm nehmen und einfach mit dem Kürbis und der Kartoffel mitkochen lassen. 

Carmen Unterweger und Theresa Suntinger von der HLW/HF-Lienz wünschen gutes Gelingen! 

 

 

 

 

 

Rezept Kürbisschnitten:

(aus dem Gusto Heft von 10/2016)          

 

Masse:
0,05       kg           Zucker, Vanillezucker, 1 Prise. Salz
1             St.         BIO-Orange (Schale) -
5             St.         Klar -
0,04       kg           Feinkristallzucker -
0,11       kg           Weizenmehl, griffig
0,02       kg           Kakaopulver, gesiebt

 

Creme:
0,15       kg           Hokkaido, geraspelt
0,05       kg           Kristallzucker
1            TL           frischer Ingwer
0,10       l              Orangensaft -
6            Bl.           Gelatine-
4            St.           Dotter
0,02       kg           Kristallzucker -
0,10       l              Milch
1            St.          Vanilleschote
0,03       kg           Kristallzucker-
0,25       l              Obers

 

Krokant:

0,05       kg           Kristallzucker
3            EL          Wasser -
0,05       kg           Kürbiskerne

 

Zubereitung:


2.   Für das Biskuit Mehl mit Kakao vermischen. Eier trennen. Dotter mit 50 g vom Zucker, Vanillezucker, Orangenschale und 1 Prise Salz schaumig rühren. Eiklar mit übrigem Zucker zu cremigem Schnee schlagen. Die Hälfte vom Schnee in die Dottermasse rühren, übrigen Schnee und das Mehl unterheben.
3.   Masse auf dem Blech verstreichen (ca. 36 x 28 cm) und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 10 Minuten backen. Biskuit herausnehmen, vom Blech ziehen und auskühlen lassen.
4.   Für die Creme Kerne vom Kürbis entfernen. Kürbis raspeln, mit 50 g vom Zucker, Ingwer und Orangensaft ca. 15 Minuten köcheln. Kürbis abseihen, abtropfen lassen und pürieren. Püree durch ein Sieb streichen und auskühlen lassen.
5.   Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eier trennen. Milch, 30 g vom Zucker und Vanillemark aufkochen. Dotter mit übrigem Zucker cremig rühren. Heiße Milch unter Rühren in die Dottermasse gießen. Eiermilch wieder in das Kochgefäß leeren und bei schwacher Hitze weiterrühren, bis die Masse dickcremig ist.
6.   Gelatine ausdrücken und in der heißen Eiermilch auflösen. Mischung durch ein Sieb streichen und auskühlen, aber nicht fest werden lassen. Eiklar und Obers getrennt schlagen, Kürbismasse und Eiermilch verrühren. Die Hälfte vom Schnee einrühren, übrigen Schnee und Obers unterheben. Creme mit Frischhaltefolie zugedeckt für ca. 2 Stunden kühl stellen.
7.   Für das Krokant Backblech mit Backpapier belegen. Zucker mit 3 EL Wasser anrühren und ohne Rühren karamellisieren lassen. Kürbiskerne einstreuen, Mischung auf dem Blech verteilen und auskühlen lassen. Krokant grob hacken.
8.   Biskuit rechteckig (36 x 28 cm) zuschneiden. Abschnitte beiseite legen. Aus dem Biskuit 21 Böden (12 x 4 cm) schneiden. Creme in einen Dressiersack (Lochtülle Nr. 7) füllen.
9.   Auf 10 Böden die Hälfte von der Creme in Tupfern aufdressieren, übrige Böden darauf setzen und behutsam andrücken. Übrige Creme auf den Schnitten streifenförmig aufdressieren. Schnitten für 30 Minuten kühl stellen.
10.Schnitten mit Krokant bestreuen. Übrigen Boden und Abschnitte in Stücke schneiden und die Schnitten damit garnieren.

 

Raphaela von der HLW/HF-Lienz wünscht gutes Gelingen!

 

 

 

 

 

Rezept Lamm gebraten:

...mit gratinierten Kartoffeln, Tomaten und Zucchini

Zutaten für 4 Personen:

Fleisch:
80 dag  Lammfleisch (Keule ausgelöst)
10 dag  Röstgemüse (Karotten, Gelbe Rüben, Zwiebel, Knoblauch...)
2   cl       Öl  
...würzen mit: Bärlauch, Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer, 
...Gemüse putzen und zerkelinern undanrösten
...Lammfleisch in Olivenöl anbraten, auf das Röstgemüse legen, mit Lammjus aufgießen, in Rohr bei ca. 140° Heißluft etwa eine Stunde garen.
...zerteilen, im Rohr warmstellen bis zum Servieren.

Lammjus, Lammfond:

....restliches Fleisch, Gemüse anbraten, mit wenig Wasser aufgießen, würzen (Wacholder, Salz, Pfeffer, Rosmarin...)und köcheln lassen.

 

Gratinierte Kartoffel:

4 Stück Kartoffel 
..Butter
1/8l  Milch und Obers
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Rosmarin
...Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden, in befettete Form schichten, mit Milch und Obers übergießen und würzen.
...im Rohr bei ca. 160° etwa 40 Minuten überbacken

 

Gefüllte Zucchini:

2 Stück Zucchini
1 Paprika rot
1 Paprika gelb
2 Knoblauchzehen
...Olivenöl 

1/8l Milch und Obers
Salz, Pfeffer,Olivenöl, Kräuter
...Zucchini in dicke Scheiben schneiden, mit Kugelausstecher aushöhlen. Zucchini, Paprika, Knoblauch und Kräuter fein schneiden und in Olivenöl anschwitzen, damit die Zucchini füllen
...im Rohr bei ca. 160° etwa 10 Minuten überbacken

 

Tomaten überbacken:

8 Stück kleine Tomaten
1 kleines Stück Inquer
2 Knoblauchzehen
 Tomaten mit geschnittenem Inquer und geschnittenem Knoblauch bestreuen und
 ...im Rohr bei ca. 160° etwa 10 Minuten überbacken

 

Die HLW/HF Lienz, HF2, und die Haubenköche Ernst Moser und Hans-Peter Sander  wünschen Gutes Gelingen!

 

 

 

 

 

Rezept Lebkuchen Gefüllt:

Teig:


125 Honig
300 g  Rohrzucker
25 g Lebkuchengewürz
1 Teelöfferl Natron
125 ml Milch
100 g Zitronat
125 Vanillelzucker
100 g gemahlene Kürbiskerne
400 g Roggenmehl

...Honig, Zucker, Lebkuchengewürz, kurz erhitzen, mit Natron, Milch und den übrigen Zutaten zu einem Teig arbeiten, zu zwei Rollen formen und rasten lassen. Zu zwei Rechtecken ausrollen, auf eines die Fülle draufstreichen, die Ränder mit Eiweiß bestreichen und mit demzweiten Rechteck zudecken. mit Ei bestreichen und bei 160-180° etwa 20 Minuten backen. In Streifen und Rauten schneiden und genießen.

Fülle:


200 g Datteln
150 g Marillen gedörrt
1 El Rum
1 El Vanillezucker
1 Zitronensaft
3 El Honig

Die HLW/HF Lienz, HF2 und ihr 2-Haubenkoch Hans-Peter Sander wünschen gutes Gelingen !

 

 

 

 

 

Rezept Lebkuchenhäuschen :

Teig:


700 g Roggenmehl
350 g Staubzucker
50 g Mandeln gerieben
1 Pkg Lebkuchengewürz
1 Teelöfferl Natron
10 dag Butter zerkleinert
5 Eier
 

1-2 Eier zum Bestreichen
Trockenfrüchte und Nüsse zum Belegen
 

...alle Zutaten zu einem Teig arbeiten, zu vier Rollen formen und rasten lassen. Ausrollen, Formen ausstechen. Eventuell mit Ei bestreichen und belegen und bei ca.160-180° etwa 7 Minuten backen. Die ausgekühlten Lebkuchen mit Staubzucker und Zitronensaft zu Häuschen zusammenkleben.

Kleber:


200 g Zucker
 1 Zitronensaft

Thomas wünscht gutes Gelingen !

 

 

 

 

 

Lebkuchennikoläuse:

Zutaten:

Für die Lebkuchen:
    300 g         Roggenmehl
    180 g         Rohrzucker 
      80 g         Honig   
        2            Eier
      10 g         Natron 
     2 EL          Wasser
   je 20 g        Lebkuchengewürz & Zimt 
     60 ml        Milch

Für die Deko:
     200 g         Staubzucker
         2            Eiweiß
                       etwas Zitronensaft

Zubereitung:
Wasser, Zucker und Honig erhitzen bis sich die Zuckerkristalle gelöst haben. Eier in eine Rührschlüssel schlagen. Honigzuckermasse zu Eier und Mehl in der Schüssel geben. Mixen. Etwas Milch dazu geben. Zu einen Teig verkneten und ausrollen. Dreiecke ausschneiden, auf Backblech legen und mit milch bestreichen. Bei 170°C Umluft ca. 10-12 Minuten backen. aus den Ofen herausgeben und komplett auskühlen lassen. 

Für die Dekoration Staubzucker, die Eiweiß und etwas Zitronensaft vermengen. Zuckermasse in einen Spritzsack füllen und die Lebkuchen dekorieren.

 

Lisa von der HLW/HF-Lienz wünschen viel Spaß beim Backen!

 

 

 

 

 

Rezept Linzer Kekse: 

Mürbteig

300 g  Mehl
200 g  Butter (zimmerwarm, in Stückchen)
100 g  Staubzucker
1 Pkt.  Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
100 g  Mandeln geschält, gerieben
2 Eidotter

...alle Zutaten gut verkneten, eine Rolle formen und kühl rasten lassen. Auf bemehltem Brett auswalken, ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und hell bei ca. 160 - 180° Heißluft ungefähr 5-7 Minuten backen. auskühlen lassen, mit Marmelade zusammenkleben. 

Tipp: Mandeln in heißes Wasser geben und einige Minuten ziehen lassen, schälen und reiben

Die HLW/HF Lienz, HF2 und ihr 2-Haubenkoch Hans-Peter Sander wünschen gutes Gelingen !

 

 

 

 

 

Rezept Mokkamousse:

Zutaten für 4 Personen:

     2                Eier
     0,05 kg      Zucker
     0,02 kg      Kaffeebohnen
     1/8 l           Milch
     0,2 kg        weiße/dunkle Kuvertüre
     etwas        Kaffeelikör
     4 Blatt       Gelatine
     0,5 l           Schlagobers

    Garnitur: Früchte
 

Zubereitung:
Milch mit Kaffeebohnen aufkochen, Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Schlagobers schlagen, in der Zwischenzeit kaltstellen, Kuvertüre in Mikrowelle schmelzen.
Eier in eine Schüssel geben, Zucker dazugeben und mixen, über Dampf (Wasserbad) weiterschlagen (bis die Masse etwa 68-70°C hat), vom Wasserbad weggeben. Aufgeweichte Gelatine in heißem Kaffeelikör auflösen, etwas abkühlen lassen, zu Masse hinzufügen, geschmolzene Kuvertüre dazugeben, Kaffeemilch abseihen und hinzufügen, Obers unterheben, kaltstellen.
Nocken ausstechen, mit Früchte garnieren und genießen!!!

Carina Mair und Sophia Aichner von der HLW/HF-Lienz wünschen süßes Gelingen!

 

 

 

 


Tassen-Muffins:   

Zutaten für 12 Portionen:

4 Tassen Mehl
1 ½ Tassen Zucker
2 EL Backpulver
1 TL Salz
2 Tassen Milch
2 Eier

 

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Zucker und Salz mischen, Ei dazugeben und nach und nach Öl und Milch unterrühren. Ca. 20 Minuten bei 180 Grad backen lassen.

 

Arbeitszeit:                           ca. 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad:           simpel

 

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

 

 

 

 

 

Rezept Nougatmousse:

Zutaten für 5 Personen:

 2 St.           Banane - blättrig, aufteilen
 3 St.           Dotter
 2 St.           Ei
 0,40 kg       Nougat, geschmolzen
 4 EL           Orangenlikör (Cointreau)
 etwas         Orangenschale (BIO-Orange)
 0,35 l          Schlagobers

Sauce und Garnitur

0,15 l              Obers
0,10 kg           Bitterkuvertüre
evtl.
5 Stk.              Biskotten
5 Stk.              Physalis oder andere Früchte


 

Zubereitung:
Schlagobers schlagen; Wasser zum Kochen bringen; Nougat schmelzen; Eier und Dotter in eine Schüssel geben; Orangenzesten reiben; Rum, Orangenzesten und Nougat bereitstellen;
Eier cremig schlagen, über Wasserdampf schlagen und Rum und Orangenzesten hinzugeben; weiter schlagen bis 70° erreicht sind; Nougat hinzugeben und kaltschlagen; Obers unterheben;
Bananen schneiden; Mousse abfüllen; mit Bananen und Schokolade dekorieren

Gutes Gelingen wünschen Jasmin und Raphaela.

 

 

 

 

 

Rezept Panna cotta:

Zutaten für 5 Personen:

 2 Becher Schlagobers
 2 EL Zucker
 Vanillezucker
 4 Blätter Gelatine


 

Beschreibung:
Schlagobers, Zucker, Vanillezucker aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen und Gelatine einrühren. In ein beliebiges Gefäß abfüllen und mit Frischhaltefolie verpacken und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Anja Gartner und Jessica Dam von der HLW/HF-Lienz wünschen süßes Gelingen! 

 

 

 

 

 

Rezept Pharisäercreme:

Zutaten für 6 Personen:

       2          Eier
   150  g      dunkle Schokolade
       4  EL    Baileyslikör
   250  ml     Schlagobers
       1  P      Vanillezucker

...Schokoflocken zum Verzieren 
 

Beschreibung:
...Eier mit Baileyslikör schaumig rühren, Schokolade schmelzen, unterrühren, Obers mit Vanillezucker steif schlagen, unter die Masse heben, in Gläser abfüllen, mit Schokoflocken verzieren ... und schmecken lassen!

Stefanie Joas von der HLW/HF-Lienz wünscht süßes Gelingen! 

 

 

 

 

 

Rezept Sacherschnitten:

Zutaten für ein Blech:

     4                Eier
     250 g         Zucker
     1 Pkg.        Vanillezucker
     1/8 l           Wasser
     1/8 l            Öl 
     250 g         Mehl
     1/2 Pkg.     Backpulver 
     120 g         Schokolade
     120 g         Nüsse

    
 

Zubereitung:
Eier trennen, Eiweiß zu Schnee schlagen, Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Wasser und Öl schaumig rühren. Geschmolzene Schokolade unterrühren; Mehl und Backpulver sieben und unterrühren; Eiweiß unterheben; Teig in bemehlte Form geben; Kuchen bei 170°C Ober-und Unterhitze ca.35 min. backen

Sophie Unterguggenberger von der HLW/HF-Lienz wünscht gutes Gelingen!

 

 

 

 

 

Rezept Salzstangerl:

Germteig

0,50 kg Weizenmehlglatt
1/2 Esslöffel Salz
1 Würfel Hefe (oder 1 Pkg Trockenhefe unters Mehl mischen)
1/4l Milch warm, Wasser nach Bedarf

1 Ei zum Bestreichen
 

...alle Zutaten gut verkneten, Teig mit Mehl bestauben, zudecken, an einem warmen Ort gehen lassen, bis er doppelt so groß ist.Teig zu einem Kreis ausrollen und einrollen, mit verquirltem Ei bestreichen und mit Grobsalz bestreuen. Bei 180 - 200° Heißluft ca. 15 - 20 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Tipp: Germteig ohne Waage: 1 Liter Mehl braucht ca. 1/2 Liter Flüssigkeit

Die HLW/HF Lienz, HLW 2a und Dipl.- Päd. Ingrid Mascher wünschen gutes Gelingen!

 

 

 

 

 

Rezept Schlipfkrapfen:

Schlipfkrapfenteig

(für ca. 4 Portionen)

0,20  kg  Weizenmehl glatt
0,05  kg  Roggenmehl (oder Buchweizenmehl)
Salz, Wasser nach Bedarf
1  Stk  Ei


....Mehl, Salz, Ei, Wasser, zu einem Teig verarbeiten, rasten lassen, auswalken, Formen ausstechen, mit Fülle belegen, zusammendrücken und in Salzwasser 4-6 Minuten kochen lassen. Mit gebräunter Butter, Schnittlauch und Parmesan servieren.

 

Fülle:

0,75  kg  Kartoffeln
...Salz, Pfeffer, Knoblauch
1  Stk.  Zwiebel
0,10  kg  Lauch (nur weißer Teil)
0,05  kg  Butter, etwas  Öl
....Kartoffeln kochen, schälen, pressen, gerösteter Zwiebel und Lauch, untermischen, mit  Schnittlauch,
Salz, Pfeffer, Knoblauch würzen

Salzwasser zum Kochen

0,15  kg  Butter zum Servieren
Schnittlauch, Parmesan



Tipp: Schlipfkrapfen bemehlen und mit Tuch bedecken damit sie nicht austrocknen. Oder: Schlipfkrapfen bemehlen und einfrieren - gefroren in kochendes Salzwasser legen

Schlipfkrapfen, eine regionale Spezialität aus Osttirol, Österreich. Dazu ein Glas Milch oder ein Salat.

Die HLW/HF Lienz, HLW 2a und Dipl.-Päd. Ingrid Mascher wünschen gutes Gelingen!

 

 

 

 

Rezept Schokomousse:

Zutaten für 4 Personen:

       3          Eier
     10  g      Zucker
   100  g      weiße Schokolade
   250 ml     Schlagobers

...etwas dunkle Schokolade zum Verzieren 
 

Beschreibung:
...Eier trennen, Dotter in eine Schüssel geben, Zucker dazugeben und mixen, über Wasserbad weiterschlagen (bis die Masse etwa 70°hat), weiße Schokolade schmelzen und  dazugeben, Obers schlagen, Obers unterheben, mit dunkler Schokolade verzieren  und geniiiiessen!

Katrin Fuetsch und Franziska Bachmann von der HLW/HF-Lienz wünschen süßes Gelingen! 

 

 

 

 


Schokomuffins:   

Masse für 6 Portionen:

1 TL    Backpulver
30 g    Butter
1 Stk   Ei
80 g     Mehl
2 EL    Milch
100 g  Schokolade
50 g    Staubzucker

Zubereitung:

  1. Backrohr auf 180°C vorheizen.
  2. Butter mit Zucker flaumig mixen, anschließend das Ei unterrühren.
  3. Abwechselnd Milch und Mehl (mit BP vermischt) vorsichtig zugeben.
  4. Schokolade unterrühren.
  5. Muffinformen befüllen.
  6. Muffins backen

 

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

 

 

 

 

Rezept Schwarzwälderroulade:

Zutaten für 1 Schwarzwälderroulade:

    4 Stk         Eidotter
    4 Stk         Eiklar
    4 EL          heißes Wasser
150 g            Zucker
    1 Pkg        Vanillezucker
  80 g            Mehl
  60 g            Maizena
  20 g            Kakaopulver
 1/2 Pkg        Backpulver
250 ml          Obers
120 g            Kochschokolade
                     Sauerkirschen oder Marmelade

 

Zubereitung:

Eiweiß zu Eischnee schlagen. Eigelb, Zucker, Vanillezucker, heißes Wasser schaumig rühren. Mehl, Maizena, Kakaopulver, Backpulver vermengen. Abwechselnd Eiweiß und Mehlgemisch unter die Eigelbmasse heben. Teig in den Backofen bei 200°C für 12 Minuten. Stürzen und einrollen.

120 ml Obers mit 120 g Kochschokolade aufkochen, kurz in die Gefriertruhe stellen zum Abkühlen. 120 ml Obers steif schlagen und unter die Schokomasse rühren. Roulade mit Schokomasse und Marmelade oder Sauerkirschen bestreichen, einrollen. 

Viel Spaß beim Nachmachen wünscht Julia

 

 

 

 

 

 

Rezept Smartiekuchen:   

Masse:

2             St.         Eier
2             EL         Mehl
2             EL         Feinkristallzucker
1/2          Pkg       Vanillezucker
1/2          Pkg       Backpulver
 

Dekoration:

1           Pkg         Kitkat
1           Pkg         Smarties
125       g             Kochschokolade

 

Zubereitung:

1.   Eier trennen
2.   Schnee schlagen
3.   Zucker hinzufügen
4.   Vanillezucker hinzugeben und schaumig rühren
5.   Mehl und Backpulver abwechselnd in die Masse geben und mixen
6.   Schnee unterheben
7.   Form befetten und bemehlen
8.   Teig in die Form füllen und bei 180°C 15 Min. backen
9.   Schokolade schmelzen
10. Schokolade über Kuchen gießen
11. Kuchen mit Smarties und KitKat beliebig verzieren

 

Viel Spaß beim Nachbacken wünschen Dani und Lisa! 

 

 

 

 

 

 

Rezept Spritzkipferl:

Spritzgebäck

0,21 kg Butter weich
Vanille, 1 Prise Salz
0,07 kg Staubzucker
1 Ei
0,30 kg Weizenmehl glatt

0,10 kg Marillenmarmelade zum Zusammenkleben

0,15 kg Kochschokolade
0,07 kg Kokosfett (Ceres)


 ...Butter, Vanille, Salz, Ei sehr flaunmig rühren, gesiebtes Mehl unterheben, Masse in Spritzsack füllen und Kipferl auf befettetes oder mit Backpapier belegtes Blech aufdressieren (Durchmesser ca. 5 cm). Bei ca. 160 - 180° Heißluft ca. 5 - 7Minuten goldbraun backen. Die Kipferl mit Marillenmarmelade (zuvor erhitzen) zusammensetzen und in Schokoglasur tauchen.

Tipp: Teig nicht zu lange stehen lassen, da er sonst zäh wird und schwer zum Spritzen geht

Die HLW/HF Lienz, HLW 2a und Dipl.- Päd. Ingrid Mascher wünschen gutes Gelingen!

 

 

 

 

 

Rezept Tiramisu:

Zutaten für 12 Personen:  

    250 g       Quimiq
    125 g       Mascarpone
  125 ml       Milch
      1 El        Löskaffepulver
      80 g       Feinkristallzucker
    1 Pkg       Vanillezucker
       2 El       Amaretto
  250 ml       Schlagobers
___________________________

         40       Biskotten
  200 ml       Kaffee
      1 El        Rum

 

Zubereitung:

Quimiq glatt rühren. Mascarpone, Milch, Zucker, Löskaffee, Vanillezucker und Amaretto dazugeben und alles gut vermischen. Zum Schluss steif geschlagenes Schlagobers unterheben. Biskotten mit einer Kaffee-Rum-Mischung benetzen und mit der Creme schichtweise in eine Form geben - mit Creme abschließen. Im Kühlschrank mindestens 2-3 Stunden durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.

 

Viel Spaß beim Nachmachen wünscht Verena!

 

 

 

 

 

 

Rezept Tiramisu:

Zutaten für 6 Personen:  

 

           4       Eidotter
       60g       Kristallzucker
       40g       Staubzucker
     500g       Mascarpone
         30       Biskotten      
        4cl       Rum      

  250 ml       Kaffee (zum Tunken)

  Kakao       (zum Bestreuen)

___________________________

  

Zubereitung:

Eidotter, Kristallzucker und Staubzucker schaumig rühren. Mascarpone hinzugeben und wieder rühren bis die Masse schaumig ist. Biskotten mit einer Kaffee-Rum-Mischung benetzen und mit der Creme schichtweise in eine Form geben - mit Creme abschließen. Im Kühlschrank mindestens 2-3 Stunden durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.

 

Viel Spaß beim Nachmachen wünscht Karin!

 

 

 

 

 

 

Rezept Tomatensüppchen

Zutaten für 4 Personen:


      4           Tomaten
  500 g        Pelatti (oder 1 Dose Tomaten gewürfelt)
    80 g        Butter
    80 g        Mehl
   250 ml     Schlagobers
       6          Basilikumblätter
       2          Knoblauchzehen 

Gewürze: Salz, Pfeffer, Rosmarin,...

Beschreibung:

Butter schmelzen und Mehl dazugeben... Tomaten schälen (Tipp: blanchieren in heißem Wasser, damit sich die Haut ablöst) in Stücke schneiden, in den Topf geben... Pelatti dazugeben... Knoblauch, Basilikum, Salz, Pfeffer, Rosmarin hinzugeben...Pürieren...Aufkochen lassen...Genießen...

Tipps: 

Beim Blanchieren Tomaten einritzen, damit sich die Haut perfekt ablöst!

Franziska Bachmann und Katrin Fuetsch von der HLW/HF-Lienz wünschen gutes Gelingen! 

 

 

 

 

 

Tortillas:

Zutaten für 4 Personen:

   1Pkg.     Tortillas 
  1/2kg       Faschiertes
   1             Zwiebel (Jungzwiebel)
   2             Paprika
   2Pkg.     Tomaten oder 2 Dosen Tomaten

   1Dose    Mais
...etwas Öl für die Pfanne
Gewürze (Chillifäden, argentinisches Grillgewürz, Paprikagewürz, evtl Tabasco,....)
Salz, Pfeffer

 

.......Zwiebeln schneiden und im Öl anbraten. Fleisch dazugeben und würzen, Paprika (geschnitten),Dosentomaten und Mais dazugeben. Gewürze hinzufügen und ca. eine halbe Stunde köcheln lassen.

Sauce:

  0,25l          Joghurt
  0,25l          Sauerrahm
  ca. 3          Knoblauchzehen
  etwas Schnittlauch

Sauce: 
Joghurt und Sauerrahm vermischen, ausgepresste Knoblauchzehen und geschnittenen Schnittlauch untermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tortillas in der Mikrowelle (ca 30 Sekunden) oder im Backrohr (ca 2 Minuten bei 180°) erhitzen, die Fülle daraufgeben, zusammenschlagen und servieren.

Tipp: 

Eventuell mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Sophia Aichner und Olivia Brunner von der HLW/HF-Lienz wünschen gutes Gelingen! 

 

 

 

 

 

Rezept Vanillekipferl:

Mürbteig

300 g  Mehl
200 g  Butter (zimmerwarm, in Stückchen)
100 g  Staubzucker
1 Pkt.  Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g  Mandeln geschält, gerieben

...alle Zutaten gut verkneten, eine Rolle formen und kühl rasten lassen. Stückchen schneiden, Kipferl formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und hell bei ca. 160 - 180° Heißluft ungefähr 5-7 Minuten backen. Noch heiß mit Vanillezucker und Staubzucker bestreuen.

Tipp: Mandeln in heißes Wasser geben und einige Minuten ziehen lassen, schälen und reiben

Die HLW/HF Lienz, HF2 und ihre 2-Haubenköche Ernst Moser und Hans-Peter Sander wünschen gutes Gelingen !

 

 

 

 

msnfacebookgoogleyoutubeHLW/HF Lienz  HLW/HF Lienz Theaterwerkstatt  Maturaball 2014 HLW/HF Lienz  HLW/HF Lienz Medieninformatik